Gemeinsam sind wir stark!

Die Innung für Kosmetiker/-innen, Meister/-innen wurde mit dem Ziel gegründet, um Kosmetikerinnen vielfältig zu unterstützen und gemeinsam für die Berufsehre und Qualität sich einzusetzen.

Wir richten uns nach dem Kosmetiker-Berufsehrenkodex.

Meets & Greets

Im Vordergrund stehen gemeinsame Aktivitäten, Qualifizierungsseminare und Meetings, um den hohen Anspruch an den Beruf der Kosmetikerin, in der Öffentlichkeit als qualifizierte Expertin, entsprechend zu vermitteln.

Hierfür organisieren wir Stammtische und regelmäßige Treffs der Innung. 

Bildung & Austausch

Wir planen Fortbildungsseminare, die zu besonderen Konditionen für die Innungsmitglieder angeboten werden. Interessante Besuche von erfolgreichen Persönlichkeiten/Gastmitgliedern und es auch Ausflüge werden organisiert, um die Gemeinschaft zu stärken.

Der Austausch der Kosmetikerinnen untereinander steht im Mittelpunkt. 

  • Interessenvertretung
  • Netzwerke
  • Rechtsbeistand
  • Anerkennung Qualifizierter Weiterbildung
  • Anerkennung der Abschlüsse durch die HWK
  • Messeorganisation

 

  • Rabattmöglichkeiten
  • Geräteschulung/NISV
  • KIH Qualitätssiegel/K-Handwerk

Berufsehrenkodex Kosmetiker - Innung Hannover

Die Mitglieder des KIH (Kosmetiker-Innung Hannover) stehen ein für:

  • Die Berufsehre schützen und bewahren, die Berufsausübung nach bestem Wissen und Gewissen
  • Geschäftsethik steht im Vordergrund
  • Ihr Geschäft in einer für die Innung ehrenvollen Art und Weise zu führen und nach außen präsentieren
  • Jederzeit die höchste Professionalitätsstandards einzuhalten und befolgen
  •  Die Mitglieder verpflichten sich nach den geltenden nationalen Verordnungen, Bestimmungen zu richten(Meisterverordnung, NISV, DSGV
  • Keine Behandlung von Kunden, die sich in ärztlicher Obhut befinden, z.B bei Krebspatienten mit dem Arzt die Vorgehensweise konsultieren. Wellness-Behandlungen nach und während der Chemotherapie möglich, jedoch nur unter Absprache mit dem zuständigen Arzt
  • Hautbehandlungskarten/Anamnese bei jeder Behandlung erfragen
  • Keine Unterspritzungen durchführen, außer Sie die vorgeschriebenen Vorschriften erfüllen dann bitte das zuständige Gesundheitsamt informieren
  • NISV befolgen und sich um die Nachweise, die erbracht werden müssen bemühen
  • Die Mitglieder gehen miteinander vorurteilslos, taktvoll-und verantwortungsbewusst um
  • Keine kosmetische Behandlungen durchführen, die nicht Ihrem Ausbildungsstand entsprechen und für welche keine Qualifikationen, Nachweise bestehen
  • Meldepflicht bei unsachgemäßer Ausübung unseres Berufes

EIN REGELMÄßIGES UNTERNEHMER-FRÜHSTÜCK IST EIN FESTER BESTANDTEIL UNSERER GEMEINSCHAFT.

Verbunden werden auch die schwachen mächtig - Schiller